(c) 2015-19 Sascha Röber

  • LinkedIn Social Icon
Please reload

Privates

 

 

"Der Sinn des Lebens ist das Leben selbst."

Manfred Röber (1928-2017)

Die Kinder sind so unglaublich schnell groß geworden... Es scheint, als wäre die Zeit der vergangenen zwölf bis fünfzehn Jahre unglaublich viel schneller an mir vorbeigesaust als alle Zeit davor.

 

Woran liegt das?

 

Ich glaube, mir geht es da ähnlich wie vielen anderen in meinem Alter auch: Die Zeit zwischen dreißig und fünfzig ist so unglaublich dicht mit den veschiedensten Themen besetzt. Während eigentlich das Großziehen der Kinder mit der höchsten Aufmerksamkeit belegt sein sollte, fordert das Fortkommen im Beruf deutlich mehr Zeit als man sich jemals vorstelen konnte. 

 

Ich glaube, aus den Kindern sind großartige junge Menschen geworden. Und sie werden schon bald ihre eigenen beruflichen Wege gehen, die Schule haben sie bereits erfolgreich absolviert. Hier wird es also bald vor allem auf finanzielle Starthilfe ins eigene Leben ankommen. Und auch wenn meine berufliche Entwicklung mit nun über 50 noch nicht abgeschlossen ist, so bleibt doch wieder ein wenig mehr Zeit für die Dinge, die die letzten Jahre ein wenig kurz gekommen sind.

 

Auf diese wiederkommende Freiheit freue ich mich, und hier erzähle ich ein wenig darüber, wie ich sie verbringe(n möchte).

Einige meiner Interessen

Elektromobilität

Hoamad

Fotografie und Composing